Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Ich freue mich auf den Keramikmarkt am 12. und 13. Juni im GRASSI

*         *         *

Wetter in Schönefeld (trend)

https://www.wetteronline.de/wetter/leipzig/schoenefeld

Bildergalerie

 
           Gudn Morschn! Mir dreffn uns heide offn  Geramichmarchd im  GRASSI
                                      Isch freie misch ! Gurd ohne Gurd
                                                    Bilder LSoAKM
                                                      *         *         *
Im GRASSI am 12.Juni 2021 um 12 Uhr mittags
Keramikmarkt
Nach Zwölfuhrmittags beim GRASSIMUSEUM angekommen, staunte ich über die vielen Menschen vor dem Museum. Dann entdeckte ich die weit auseinander gezogene Menschenschlange! Hier schien es etwas besonderes zu geben.
Solche Schlangen erinnerten mich immer an die DDR-Zeiten, wenn es im Konsum etwas besonderes, wie zum Beispiel BANANEN gab. Erst wollte ich mich nicht anstellen, tat es dann aber doch. So eine Schlange ist eine Art Nachrichtensender. Hört man richtig zu, erfährt man allerlei. Vor, neben und hinter mir standen auf Abstand sommerlich gekleidete junge Damen, weshalb das Warten Spaß machte. Schließlich war ich am dransten und stellte fest, dass man hier für Rückverfolgung Namen und Adresse angeben musste. Mein – ich bin geimpft –interessierte niemanden. An einen niedrigen Tisch im Stehen zu schreiben, hatte zur Folge, dass nur Krakel auf dem Blatt standen.
In den Höfen agierten von Tor zu Tor Keramikkünstler, dicht an dicht von weitem gesehen, aber in Wirklichkeit mit jeweils etwa drei oder mehr Meter Abstand. Um den ersten Stand machte ich einen weiten Bogen. Der Standinhaber ist der Ansicht, ich würde mich zwischen ihn und seine Gattin schieben. Krasser Unsinn! Was soll ich mit 80+ mit einer jungen Frau wohl anfangen. Ich ging von Stand zu Stand. Begrüßte die Handwerker und Keramikkünstler, auf Abstand, also ohne Händeschütteln, die ich von vorigen Kunstmessen kannte, sozusagen, aus der Ferne und fotografierte. Nebenbei erwarb ich zwei wunderschöne Tassen, wodurch sich meine Tassensammlung auf 45 Tassen erhöhte. Ich trinke seit 1965 keinen Kaffee mehr und seit 60 Monaten nur noch schwarzen und grünen Tee. Alkohol ist für mich ein Fremdwort. Meine schönen Teetassen und Teekannen stehen also nicht nur so herum.
Spaßeshalber war ich heute per pedes zum Museum gekommen und ging per pedes auch wieder nach Hause, und erfrischte mich mit einer großen Tasse grünem Tee. Getrunken aus einer Tasse der Franziska M. Köllner hellgrüner Keramikkunst.
 
Kurt Meran von Meranien 12. Juni 2021
 
Startfoto/kollage: Pressetermin 2018
***

 

 

Gudn Morschn in Saggsn!
Es iss sonnsch, droggn, un windsdill bei 21 Grad im Schaddn!
Dr Weddrfrosch meend, es gennde vereindselld Sdehrungen gehm. Also wie immr meine Brognose: Dsweddrwerdwisweddrehmwerd! Gurd oG am 10. Juni 21
 
 
 
 
 
 
 
Gudn Morschn ohne Sorschn in Saggsn!
Es iss helle, sonnsch un windsdill bei 18 Grad. De Sids-Rasenmähr warn grade da. Un O' Wundr! Se ham dn Rasn nisch bis offde Krume rundrgehold.
Da binsch ja gesbannd, ob das nur ma so war, oder obses eingesehn hamm, dasss dasss Rasndedn nischd bringn dud!
Scheem Dach noch Gurd o G am 2. Juni um neine!
***
 
 
 
 

 

 

 

Gudn Morschn in Saggsn!
Es iss feichdsch un windsch bei 13 Grad ohne Muddr Sonne!
Scheen Dach noch.
Gurd ohne Gurd um achde am 28. Mai 21
 
***

 

 

 

Als ich heute Bio-Müll wegbrachte, war die diesbezügliche Tonne wieder voller nicht ausgeleerter Folienbeutel mit Biomüll!

 

MÜLLTRENNUNG

 

Schwer verständliches Wort und ebenso schwerverständlicher Begriff, sollte man meinen!

Wenn es ein leichtverständlicher Begriff wäre, würde wohl verleicht Mülltrennung vorgenommen – oder?

 

Die Müllverarbeitungsexperten machen es sich leicht! Papier ist zwar geduldig, aber nicht billig.

Trotzdem werden eigentlich leicht verständliche Weisungen erarbeitet und jedem Bürger zugestellt.

 

Eins ist sonnenklar! StadtMüll- und Hausverwaltung umgehen mit dem Papierkram, den Kontakt mit den Menschen. Den Kontakt mit dem Mieter!

Wenn der Mieter nicht spurt, wird er finanziell bestraft: ZUR KASSE GEBETEN!

 

In der DDR war es relativ leicht, Beschlüsse bezüglich der Häuser durchzusetzen. Die Hauseigentümer und später die Hausgemeinschaftsleitungen bekamen ein schriftliches Schreiben und die Sache lief.

Wie die Sache lief ist mir genaustens bekannt, denn ich bin einige Jahre Vorsitzender einer Hausgemeinschaftsleitung (26 Familien) gewesen!

Nur SCHREIBEN ist SINNLOS!

DASSS GESPRÄCH MIT DEM MIETER MUSS GESUCHT und DURCHGEFÜHRT WERDEN.

 

LSoAKM

27.05.2021

***

 

 

Gudn Morschn in Saggsn!
Es iss driebe, windsch un gielisch bei 12 Grad am Fensdrdermomedr.
Scheen Dach Gemeinde.
Gurd ohne Gurd am 27. Mai um hlbr dsehne
 
Dass aus dem drieebn Weddr e' rischer Rechn wern gennde, habsch heide Morschn nu ni gedachdgehabbd. ABER: Rechn Rechn sderdmichnisch, drobbder mirr auch ins Gesichd! Also, so e' scheenr Rechndach iss och e' ma scheen!
***

 

Gudn Morschn in Sachsn!

Es iss helle, sdargwindsch un eichendlich droggnn mid abundsu e' barr drobbn

bei 15 Grad am Schaddndermomedr!

Ich winscheallnusern ne' scheene Woche!

Eir Gurd oG am 25. Mai um gurdsnachdseene

***

 

 

Gudn Morschn in Saggsn am Bfingsdmondach!

Es iss droggn, sonnsch un windsch bei 15 Grad am Dermomedr im Schaddn.

Ich winnsche alln Usern e' scheen Bfingsdmondach. Igge bin wie iblisch allene. Dochdr, Schwischersohn un Engelin mid Familie, hamm nischd von sich heernlassn.

Fungsdille off dr gansn Linie seid Ogdobr vorschm Jahr. Wer wees, wassch widrmafalschgemachdhabbe. Middn Neffen un Nichdn habsch seid dem Tod meiner ledsn Schwesdr 2013 gar gein Gondaggd mehr gehabd. Warum och. Middm bleedn Ossi ohne Vermechn vergehrdmanisch!

Gurd ohne Gurd am 24.Mai 2021

***

 

 

In Schönefeld

Das schöne Wetter nutzend, bin ich heute ein wenig durch Schönefeld spazifiziert.


Von der Gorkistraße zur Clara-Wieck-Schule. Dann weiter Ossietzky-Straße – Robert-Blum-Straße – Gedächtniskirche – Schloss – Mariannenpark – und zurück zur Gorkistraße.

Im Mariannenpark waren viele Menschen unterwegs oder sonnten sich auf der großen Wiese. Auf dem Rodelberg tummelten sich Kinder und Erwachsene.

Der Kinderspielplatz war ausgebucht und für Erfrischung sorgte ein Imbiss- bzw. Eis- Auto.

Ich bestaunte die moderne Gestaltung des unter Denkmalsschutz stehenden Ehrenhains und kam mit Mitarbeitern des CVJM, der Parkeingang war geöffnet, ins Gespräch. Und staunte, wie viel Leute im Staudengarten auf dem Rasen saßen und lagen, sich sonnten und sich unterhielten.


Knapp drei Stunden bei schönstem Wetter unterwegs gewesen. Mit netten Leuten unterhalten und Fotos geschossen.


Ein schöner Tag ...

LSoAKM 23. Mai 2021
***

 

 

Gudn Morschn in Saggsn!

Es iss sonnsch, windsch un droggn bei 14 Grad am Fensdrdermomedr!

Isch winsche alln Usern scheene Bfingsdfeirdache! Lassd es Eich gudgehn. Mir gehds sclechd. Seid dswansch Jahrn, gehn Dach ohne Schmerdsn. Abr ds machd nix.

Eir Gurd ohne Gurd am 23. Mai um neine

***

 

Heide, Bfingsd-Samsdach, binsch beim Eingofngehn am Dreffbungdkirsche vorbeigeladschd un habbe das Gunsdwerg im heidchn Dsusdand fodografierd. Sied schon gands gudauswieichfinde.

Gurd ohne Gurd 22.05.21 middachs

***

Gudn Morschn Saggsn!

Es iss helle, sonnsch, droggn un sdirmsch bei 14 Grad im Schaddn. Um ibr de Feirdache dsu gomm, mussch eingofen gehn un e' bissl mehr gofn als sonsde. Dabei musssch mei Hud midd Ginnriem offsedsn, damid mid dr Hud nisch wegflischndud.

Allso bis denne Eir Gurd ohne Gurd

am Samsdach 22. Mai um verdl dsehne - scheene Feirdache

***

 

Gudn Morschn in Saggsn!

Es iss ohne Sonnschein helle, windsch un droggn bei 15 Grad am Dermomedr.

Ich winsche alln Usern e' scheens Wochnende.

Eir Gurd ohne Gurd am Freidach 21. Mai um neine

***

 

Seit ein paar Tagen

Seit ein paar Tagen beobachte ich junge Künstler am Jugendtreffpunkt "Kirsche" in Schönefeld-Ost. Sie sind dabei, einen Findling zum Kunstwerk zu machen. Heute hatte ich meine Kamera dabei. Kam mit den jungen Künstlern ins Gespräch und fotografierte.

LSoAKM 20. Mai 2021

***

Gudn Morschn in Saggsn!

Es iss driebe, abr droggn, bei 13 Grad im Schaddn. Un e' bissl windsch. Dr Weddrfrosch meend, dasses heide noch Sonne, Rechnschauer un Wind gehm soll.

Also lassmer uns wie immer ibrraschn: Dsweddrwerdwiesweddrehmwerd!

Un nochewas. Isch bin dsacha nu schon einschedseid nish mehr bei Facebook. Abr der versuchd immr wiedr Gondagd offdsunehm. Wer was von mir will odr ehn Beidrach dsum Bublidsiern had, gann Gondaggd ibr meine Emailadresse, sdehd im Imbressum meiner Seide, offnehm.

Gurd o Gurd um halbrdseene am 20. Mai ...

***

Gudn Morschn Saggsn!

Ich denke gerade an den Schlachtruf in der Oper Carmen - auf in den Kampf ... abgewandelt auf, auf in den Kampf - die Schwiegermutter naht.

Allerdings war es bei mir Mitte der achtziger Jahre - auf in den Kampf, der Schwiegervater naht!

Er war, genauso wie seine Tochter, ein Gartenfachmann. Wenn er ging, meistens kam er mit leeren Säcken, wenn ich im Dienst war, hatte er schwer zu tragen. Oft sah mein gepflegter Garten aus, als wenn ein Kampf stattgefunden hatte. Und meine geliebte Ehefrau, wie er "Gartenfachmann", hatte genauso wenig Ahnung. Was dass schlimmste gewesen ist, dasss reife Obst und Gemüse war weg! Ich verkaufte oft an der Hauptstraße Gartenfrüchte. Aber wenn die Schwiegerfamilie in meiner Abwesenheit geerntet hatte ...

Als ich eines Tages, nach so einem Besuch, meinen Garten besichtigte, stimmte irgendetwas nicht. Zum Kompossst kommend, wusste ich, was mich gestört hatte. Schwiegervater hatte nicht nur geerntet, sondern auch im Garten gearbeitet! Meine schönsten Zierpflanzen (fünf Edeldisteln), lagen kleingehackt auf dem Komposthaufen. Sein Kommentar: So was gehört nicht in einen Kleingarten!

Im Jahr 1985 wurdmer gerichtlich getrennt. Damit war ich zum zweiten Mal, glücklich geschieden!!! Zwischen der ersten und der zweiten Ehe gab es ein einjähriges Zwischenspiel und der zweiten Ehe folgte nach einer Erholungsauszeit, eine 12-jährige Ehe! Danach wieder eine kurze Auszeit und ein einjähriges glückliches Zusammensein.

Nun bin ich zwar ausgebrannt, aberrrr für NEUES stets offen ...

Gegenwart: Drausssen isses dribe un dr Bodn feichtisch bei 13 Grad im Schaddn!

Schönen Dach noch - Gurd oG 19. Mai um halbr dsehne

***

 

Selbstkritik

Wie heißt es in Madame Pompadour? Josef, ach Josef, was bist du so keusch …

Mir passierte es vor einiger Zeit, dass ich angemacht wurde. Und anstatt die Gelegenheit zu nutzen und mitzutun oder sogar die Initiative zu ergreifen, blockte ich ab. Ein unverzeihlicher Fehler, wie jeder Mann weis. Ich habe zwar reichlich Erfahrung, nach drei Ehen und 23 Freundinnen, war aber so verdutzt, dass ich – na ja …

LSoAKM 18.05.2021
***

Doch

Heute, am frühen Nachmittag bin ich zur Fußpflege gewesen. Endlich! Beim letzten Termin kam ich nicht dran, weil ich keinen Selbstest machen wollte.

Heute ging es auch mit – Selbsttest los.


Sie: „Machen SIE hier heute einen Selbsttest?“
Ich: „Nein!“
Sie: „Dann kann ich Sie heute wieder nicht dran nehmen!“
Ich: „Ich habe Schwierigkeiten und muss unbedingt behandelt werden!“
Sie: „Ohne Selbsttest nicht!“
Ich zeigte ihr meinen Impfpass und sagte: „DOCH!“

Knurrend legte sie los. Beim Bezahlen gab es eine Änderung! Normalerweise knurrt SIE beim Zahlvorgang herum! Ich gebe ihr, wie sie meint, zu viel Trinkgeld.

Heute, es kostete 25,20 €, legte ich 25,50 € auf den Kassentisch. Sie starrte dasss Geld an und dann mich. Dann sagte Sie zögernd: „Muss ich Ihnen 30 Cent zurückgeben?" Ich grinste und sagte ruhig: „Natürlich. SIe wollen doch von mir kein Trinkgeld haben“! Und ergänzte: „Ich gebe für gute Leistung gern Trinkgeld und spende jährlich für Kinder und Kunst, wenn ich es mir leisten kann. Aber wer kein Trinkgeld haben will, dem gebe ich auch keins. Ich habe heute leider keine einzelnen 10 Centstücke dabei!“

Natürlich musste SIE, wie Frauen so sind, dasss letzte Wort haben: „Ich bin nicht gegen Trinkgeld, aber doch nicht so viel, wie Sie meist geben!“

Was ich freiwillig gebe, gebe ich, als Anerkennung, gern. Aber wer nichts haben will, bekommt auch nichts!

LSoAKM 18.05.2021

*****

Gudn Morschn Saggsn!

Es iss (um sieme), driebe un rechned bei 10 Grad am Schaddndermomedr.

Isch bin heide um finfe ausn Bedde gefalln, da ab um sieme de Handwergr hier in dr Geschend sind un erschndwann ochdsumirgommwolln. Wechn mir brauchnse nisch gomm! Se solln-wolln de Lifdung reinschn. Damidse drangomm, direchd ibr dr Badewanne, mussdsch fasd ds ganse Bad ausreim. Idse gannsch mich im WohnSchlafDsimmr gaum drehn.

Meine jedssche Wohnung, iss gaum greser, als mei Wohnraum in unserer ehemalschn hochherrschafdlichn Wohnung meines Herrn Vaders. Isch bin dr direggde Resd unserer ehemalschn hochadlischn "Grossfamilie Meran".

Es gibd abr noche e' bar "Randmidgliedr"! Meine Dochdr mid Familie. Dr Schwichersohn gann mich nisch leidn. Wohl weilch Saggse un er Megglenburschr iss. Meine Engelin mid Familie. Die will mich immr besuchn. Draudsichabr nisch in meene gleene "Wohnung"! Isch sollse besuchn. Dasss iss umsdendlisch: Eisenbahn - S-Bahn - Sdreicherberda und loofn.

Dorde wirdsch danne im Hodell wohn. Habsch schon e' mal gemachd, alssch de Dochdr besuchd hadde. Bei denen wolldsch nisch schlafn, da dr Schwichersohn beim erschdn Besuch, dauernd hindr mir her war un offgebassd hadd, dasssch nischd anfassndu. Isch habbe de ganse Sdeid in dr Sofaegge gesessen und am Morschn isser mid ner Lube rumgegrochen un hadd gondrollierd, ob ich gegriemeld hadde.

Dr Engelin habsch danneema geschriem, dasssch mer vorgenommhabe, se dsu besuchn. Ich werde dann im Hodell wohn, un ihr ne Garde schreim, dasssch da bin. Da hadse mir nen grandschn Brief geschriem.

Na ma sehn, was werd, wennde Bandemie vorbei iss ...

Gurd ohne Gurd am 18. Mai gurds vor achde

 

***

 

Gudn Morschn in Saggsn!

Dr Erdbodn iss noch feichdsch, aber es reschned nisch, sondrn es iss sonnsch un windsch bei 11 Grad am Schaddndermomedr.

Ischwinsche alln Usern ne scheene Woche!

Gurd oG am 17. Mai um gurdsvorneine

***

Im Netz entdeckt (siehe Foto!)

Mit Corona infiziert, trotz vollständiger Impfung?

***

Erstaunt

Ich bin heute zum ersten Mal seit Beginn des Corona-Zeitalters beim Frisör gewesen. Da es mir in der Nacht nicht gut ging, führte ich, trotzdem dass ich im März komplett geimpft wurde, am zeitigen Morgen einen Schnelltest durch. ERGEBNIS: NEGATIV!

 

Beruhigt trabte ich zum Frisiersalon. Dort erzählte ich der Friseuse vom Test. Erst sah sie meinen Impfausweis an, dann belehrte SIE MICH:

Der Schnelltest ist ungültig! Er muss in Gegenwart des Geschäftspersonals durchgeführt werden! Da SIE geimpft sind, war der Test überflüssig!

 

So schlau bin ich auch. Habe es nur so erzählt. Nach dem Test fühlte ich mich besser, denn ich will ja niemanden anstecken und sicher sein, dass ich mir wirklich kein Corona- Indiz aufgeladen habe. Inzwischen geht ja auch "von oben", allso von Experten die Info herum, dasss der Impfschutz nicht andauernd ist. Irgendwie merkwürdig. Na ja un unserer schnelllebigen Zeit ist nichts auf Dauer gültig.

 

Kurt Meran (LSoAKM) 14. Mai 2021

***

 

Gudn Morschn in Saggsn!

Es iss driebe, leichd windsch un feichdsch bei 12 Grad am Schaddndermomedr.

Ich winsche alln e' scheens WE!

Gurd oG 14. Mai um halbr achde

***

Farbenfrohes Schönefeld im Frühling -Frühlingsbilder-

***

Online-Info:

Was ist der Vatertag / Männertag bzw. Bedeutung von Vatertag / Männertag

Der Vatertag wird in Deutschland an Christi Himmelfahrt begangen. In Deutschland hielt der Vatertag gegen Ende des 19. Jahrhunderts Einzug. Er dient als Pendant zum Muttertag und soll die Väter und die Vaterschaft ehren. Entsprechend gibt es auch Sprüche und Gedichte zum Vatertag, die Kinder ihren Vätern vortragen. Der Vatertag wird jedoch üblicherweise genutzt um im Kreise männlicher Freunde auf Vatertags-Tour zu gehen. Diese können in Form von feucht-fröhlichen Wanderungen oder Ausfahrten stattfinden. Es ist ein sehr beliebter Brauch, männliche Jugendliche an diesem Tag in die Erfahrungen und Verhaltensweisen ihrer Väter einzuweihen. Je nach Region wird der Vatertag auch Männertag oder Herrentag genannt (Hinweis: Der internationale Männertag ist jedoch am 19.11.)

***

 


                                 

Kirschblüte Johannisplatz

Bildergalerie

 

Bildergalerie

MITTAG

Heute habe ich eine wunderbare Mittagszeit verlebt. Nachdem ich meine Kontoauszüge

geholt hatte, überlegte ich, wie ich mein Geld schnellstens-ausgeben könnte.

Wer lacht da? Ich bin schon sehr alt und will nicht, dass sich meine „bucklige“

Verwandtschaft, die sich nicht um mich kümmert, etwas erbt!

Zuerst besuchte ich Keramik-Köllner in der Mädler-Passage. Ich brauche neues

Teegeschirr. Leider war das Geschäft geschlossen. So versuchte ich es bei „Stoff-Post“.

Ebenfalls in der Mädler-Passage. Dort war theoretisch offen, aber eigentlich zu.

Offen nur für Kunden, die einen negativen Corona-Test vorweisen konnten.

Ich kaufte nichts. Mir war eingefallen, dass damals, als das Geschäft „Schöne Dinge

von mir zu Dir“ mit der „Stoffpost“ noch im Messehof gewesen ist, ich von einer

„Mitarbeiterin“ furchtbar angeschnauzt worden war, weil ich mehrmals aufkreuzte,

um zu fotografieren. Witzigerweise wollte ich damals bei "Stoffpost" etwas kaufen.

Aber nach dem Anpfiff verzichtete ich natürlich.

Als ich die Passage verlassen wollte, fiel mir ein besonderes
Geschäft ins Auge!


GOURMÉTAGE


Davon hatte ich schon im Internet gelesen!

Das Angebot war fantastisch! Ich kaufte ein ein ein!

Auf dem Markt kaufte ich mir dann zwei Sorten Brot und veranstaltete heute einen

Schlemmerabend!

 

Kurt Meran 13.04.2021

 

*

  erinnert

 1. Advent 2020 Schloss Schönefeld

In jedem Jahr findet im Schloss und um das Schloss herum der obligatorische Adventsmarkt zum ersten Advent statt.
In diesem Jahr fiel durch CORONA der Adventsmarkt aus. Aber für Kinder war ewas vorbereitet. 
 
So wie jedes Jahr zum ersten Advent, besuchte ich auch heute das Schloss.
Es strahlte im festlichen Glanz. Mir begegneten viele Familien, deren Kinder den Schlosspark erkundeten. Überall gab es Lichtspiele und vom Spielplatz erscholl fröhliches Lachen spielender Kinder.
 
LSoAKM 29.11.2020

Bildergalerie

*                                        *

         *         

Diese Seite, ist eine private Hobbyseite mit vielfältigem Inhalt!         


                                                                                       

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?