Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Bildergalerie

Tipps

*

Bildergalerie

*

MITMACHEN ERWÜNSCHT
Einladung und Aufruf zur Mitarbeit im Publikumsbeirat für das Stadtgeschichtliche Museum Leipzig

Als Museum für die Stadt Leipzig möchte sich das Stadtgeschichtliche Museum mit seinen verschiedenen Standorten in Zukunft noch stärker zu einer Einrichtung für die Bürgerinnen und Bürger entwickeln. Dazu möchte es sich in seinen Angeboten und Arbeitsweisen weiter für die Belange und Anliegen der Stadtgesellschaft öffnen. Dies bedeutet zuallererst auch einen verstärkten Austausch mit den Besucherinnen und Besuchern, deren Anliegen und Anregungen wertvolle Hinweise zur Verbesserung des Ausstellungsangebots und des Themenspektrums, aber auch zur Gestaltung verschiedener Veranstaltungsformate und zur allgemeinen Aufenthaltsqualität in den Häusern geben.

„Unsere Erwartung ist, dass gerade der regelmäßige Austausch und die gemeinsame Arbeit mit engagierten Besucherinnen und Besuchern zu neuen Ideen führen, die das Museum langfristig verbessern helfen werden“, sagt Dr. Anselm Hartinger, Direktor des Stadtgeschichtlichen Museums, dem die Einrichtung des Publikums-Beirats seit seinem Amtsantritt 2019 ein besonderes Anliegen ist. „Museen sind heute insgesamt gut beraten, sich besucherorientiert aufzustellen und Teilhabe auch ganz konkret zu ermöglichen.“ Dazu sei ein kritischer Dialog im Sinne eines konstruktiven Feedbacks sehr wichtig. Das bedeute für die Museumsleitung und das gesamte Team sicher eine Herausforderung, doch liege hier großes Potenzial für neue Themen und Bündnisse sowie einen gegenseitigen Lernprozess hin zu mehr stadtbezogener Relevanz und Besucherorientierung. „Ich freue mich auf gute Gespräche und Workshops mit unseren Gästen, die natürlich auch auf besondere Einblicke hinter die Kulissen der Museumsarbeit gespannt sein dürfen“ ergänzt Carl Philipp Nies, der als Referent für bürgerschaftliche Beteiligung die Betreuung des Publikumsbeirates übernehmen wird.

Wer Lust auf konstruktive Kritik und aktive Beteiligung am Erhalt und der Entwicklung des Museums hat, kann sich jetzt zur Informationsveranstaltung im Museum anmelden. Dort erhalten Interessierte alle Infos zum geplanten Arbeitsspektrum des Beirats und haben die Möglichkeit, ihre Bewerbung abzugeben.
Das Team des Stadtgeschichtlichen Museums freut sich auf einen ersten Dialog.

Titel: Informationsveranstaltung zum Publikumsbeirat
Termin: 10. September 2020
Uhrzeit: 17.00 Uhr
Ort: Haus Böttchergäßchen, Böttchergäßchen 3, 04109 Leipzig
Anmeldung und
Kontakt: Carl Philpp Nies 0341 /9651-317 oder carlphilipp.nies(at)leipzig.de

Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Stadt Leipzig
Stadtgeschichtliches Museum Leipzig
Böttchergäßchen 3
04109 Leipzig
***

Gartenzauber im Schillergarten
Ferienworkshop im Garten des Schillerhauses

Welches Ferienkind sucht eine spannende Alternative zu Faulenzen und möchte etwas gegen Langweile unternehmen? Im Ferienworkshop „Gartenzauber im Schillergarten“ am 26.8. um 14 Uhr seid ihr genau richtig!

Im idyllischen und schattigen Garten des Schillerhauses entdecken die kleinen und großen Besucherinnen und Besucher – umgeben von Blumen, Bäumen, Obst, Gemüse und Kräutern – die faszinierende Welt der Gärten und Pflanzen. Sie erfahren, warum Friedrich Schiller von schönen Gärten fasziniert war und wie er den Sommer 1785 in Gohlis verbrachte.
Anschließend stellen die Entdeckerinnen und Entdecker mit selbstgepflückten Kräutern kleine wohlduftende Kräutersäckchen her.

Titel: Ferienworkshop Gartenzauber im Schillergarten
Termin: Mittwoch, 26.08.2020
Uhrzeit: 14:00 Uhr
Ort: Schillerhaus, Menckestraße 42, 04155 Leipzig
Eintritt: mit Ferienpass 2 €, ohne Ferienpass 3 €, Erwachsene 4 € (Material inkl.)
Anmeldung:
Voranmeldung unter 0341/5662170 oder schillerhaus-leipzig(at)leipzig.de
***

Veranstaltungstipp:

Museum after Work – abends ins Museum
Jeden 3. Donnerstag im Monat bis 20 Uhr im Stadtgeschichtlichen Museum Leipzig geöffnet

***


                     Alle Angaben seitens des L-Schoenefelder Almanach ohne Gewähr


 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?