Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Bildergalerie

Keramik-Galerie Terra rossa

Bildergalerie

Bildergalerie

Keramik-Galerie Terra rossa
vom 14. Januar bis 14. März 2020
Ausstellung »leer & bunt« mit Arbeiten von Albert, Richard & Paul Wendt

Drei mal Wendt in der Keramikgalerie terra rossa:

Richard Wendt mit Steinzeugkeramik,
Paul Wendt mit figürlicher Malerei und
Albert Wendt liest zur Vernissage
humoristische Kurzgeschichten.

Öffnungszeiten der Galerie: Mo-Fr 10-18 Uhr  |  Sa 11-15 Uhr
Newsletter:

Keramikgalerie und Kunstverein in Leipzigaktuelle Ausstellung:
Familie Wendt stellt sich vor vom 14.01. bis 14.03.20

Die Wendt's stellen sich vor!
Keine Ausstellung ist wie die Andere.Das kann man mit Recht von der Ausstellung der Künstlerfamilie Wendt behaupten, die noch bis zum 14.03.2020 zu sehen ist. Und das in mehrerer Hinsicht. Zum einen haben wir es mit einer Familie zu tun. Ich kann mich nicht erinnern, wann wir so eine Gelegenheit schon einmal hatten. Verschiedene Verbindungen gab es ja schon oft, zwischen Kollegen, dies ist aber neu in unserer Galerie. Der Fakt, dass wir es zudem noch mit drei recht unterschiedlichen Kunstrichtungen zu tun haben, macht das Ganze noch interessanter. Da ist das Familienoberhaupt Albert Wendt, Kinder und Jugendbuchautor, ein Mann der Worte. Seine Geschichten zeigen märchenhafte und phantasievolle Elemente in Verbindung mit realistischen Erzähl-momenten. Die Figuren seiner Erzählungen wissen wie selbstverständlich, was gut ist und was sie zu tun und zu lassen haben. Sind somit beispielgebende Protagonisten, ohne das sie sich zu ernst nehmen. Das macht das Lesen so angenehm.Da ist weiterhin der Maler Paul Wendt, ein Mann der Farbe. Er hat mich überzeugt, das seine grau wirkenden Bilder ja doch recht farbig sind. Er sagt von sich, er ist ein Ta-felmaler, weil er mit Ölfarbe auf Holz malt. Die Ölfarbe ist mit wenig Öl angereichert damit sie matt erscheint.Er ist auch ein Figurenmaler. Seine Figuren sind reliefartig ins Bild gearbeitet oder aber sie sind wie Bühnenfiguren witzig zueinandergestellt.Und dann ist da noch der Keramiker Richard Wendt, ein Mann der Form. Als Vereinsmitglied, sei er hier zuletzt genannt, sozusagen als Gastgeber. Die Formen seiner Gefäße sind klassisch, lassen aber auch asiatischen Einfluss erkennen. Richard hat sich auf dem Gebiet der Glasurherstellung ei-nen hohen Grad an Kenntnis erlangt. Seine Obstbaumascheglasuren suchen seinesgleichen. Ein Arbeitsgebiet, welches von Erfolg aber auch von Fehlschlägen getragen ist. Er liebt die kleinen Unebenheiten am Gefäß, weil sie es wahrhaftig und handhabbar machen, liebenswert und nicht austauschbar. Der Verlauf seiner Glasuren lädt zum Träumen ein. Falls sie diese Ausstellung noch nicht erblickt haben sollten, kann ich Ihnen nur raten, sich mit Zeit zu bewappnen und vorbeizukommen.

Am 14.03.2020, also am Buchmessesamstag liest Albert Wendt aus seinem 2018 im Verlag Jungbrunnen in Wien erschienenen Kinderbuch „Henrikes Dachgarten“, für Kinder von 9 bis 99. Sammeln Sie also die Familie ein und schauen Sie in die Galerie vorbei.

Wir sehen uns.

*
Ich habe mich am Samstag in der Galerie umgesehen und alles angesehen.

Es ist jedes Mal ein besonderes Erlebnis! Und wenn mir etwas besonders gut gefällt, es ist ständig ein gut sortiertes Angebot der Galeriemitglieder vorhanden, kann ich gleich kaufen.

KM 19.01.2020
*

 

 

 

 

 

Bildergalerie



Bildergalerie

 



 




 

 

 




*

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?