Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Bildergalerie

Bildergalerie

Stadtgeschichtliches Museum

***

Das Stadtgeschichtliche Museum informiert:

Bildergalerie

Das Schlagzeug im Mund
Beatbox-Workshop für Kinder und Jugendliche
Sa 23.2., 14–16 Uhr

Leipzig, 19.2.2019: In diesem Workshop am Samstag, dem 23.2., 14 Uhr, werden die Grundlagen für das Beatboxing erworben. Diese Technik erzeugt durch die Mundmuskulatur Schlagzeugsounds aller Art, die schließlich zu Beats zusammengesetzt werden. So kann jeder in kürzester Zeit die ganz eigene Groove-Sprache sprechen.

Wie für das Erlernen eines Instruments gilt auch für das Beatboxing als ungewöhnliche akustische Ausdrucksart: Übung macht den Meister. Der Einsatz lohnt sich doppelt, denn die Ohren werden für die Möglichkeiten der Klangwelt ganz neu geöffnet – und Spaß ist bei diesem originellen Musizieren garantiert.

Wie es geht, zeigt Daniel Barke, studierter Jazzsaxophonist, Dozent an der Musikhochschule Leipzig und seit über 15 Jahren als Beatboxer und Sänger auf der Bühne.

Für Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren.
Kosten: 3,50 €

*
Das Schlagzeug im Mund
Beatbox-Workshop für Kinder und Jugendliche
Sa 23.2., 14–16 Uhr
Stadtgeschichtliches Museum Leipzig
Haus Böttchergäßchen, Böttchergäßchen 3, 04109 Leipzig


Marketing/Öffentlichkeitsarbeit
Stadt Leipzig
Stadtgeschichtliches Museum Leipzig

***

 

 

Groovy Familiensonntag
Musikworkshop in der Ausstellung POP
So 24.2., 14 Uhr

Leipzig, 20.2.2019: Am kommenden Sonntag, dem 24.2., 14 Uhr, haben Familien in der Ausstellung Oh Yeah! Popmusik in Deutschland die Gelegenheit, sich musikalisch-kreativ dem Thema Musikproduktion anzunähern und eigene Beats zu bauen.

Seit den 1970er Jahren dominieren elektronisch erzeugte Rhythmen die Pop-Musik. Einige Instrumente und „Beatmaschinen“ von elektronischen Klangpionieren sind in der Ausstellung zu sehen. Ein kurzer Rundgang zeigt, mit welchen unterschiedlichen Mitteln Beats in der Geschichte der Pop-Musik erzeugt wurden und was einen guten Beat ausmacht.

Mit Smartphone oder Tablet ist es heute ein Kinderspiel, eigene Beats zu kreieren. In dem Workshop für Familien mit Kindern ab 5 Jahren wird auf iPads mit verschiedenen Musik- und Beatsampling-Apps experimentiert, um erste eigene Rhythmen zu erschaffen. Vorkenntnisse sind hierfür nicht erforderlich.

Dauer: ca. 1,5 Stunden
Eintritt: 5 €, ermäßigt 3,50 €, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei.

*
Groovy Familiensonntag
Musikworkshop in der Ausstellung POP
So 24.2., 14 Uhr
Stadtgeschichtliches Museum Leipzig
Haus Böttchergäßchen, Böttchergäßchen 3, 04109 Leipzig

***

Dein eigener Popsong
Musikworkshop mit Maria Schüritz
Di 26.2., 14 Uhr

Leipzig, 22.2.2019: Im Musikworkshop „Dein eigener Popsong“ zeigt die Leipziger Singer-Songwriterin Maria Schüritz am Dienstag, dem 26.2., 14 Uhr, wie man ein Lied erfindet und was einen Hit ausmacht.

Die Musikerin schreibt ihre Songs gerne mithilfe ungewöhnlicher Methoden; so vertont sie beispielsweise Fotos oder abstrakte Gemälde.
Im Musikworkshop legt Maria Schüritz den Fokus darauf, mit den Teilnehmenden unabhängig von deren musikalischer Vorbildung Ideen zu entwickeln und umzusetzen. Ein vielseitig verwendbares Mittel hierfür ist die Loop-Station. Was damit aufgenommen wird, kann sofort in Endlosschleife angehört und ergänzt werden. Mit der eigenen Stimme kann zum Beispiel problemlos ein ganzer Chor gebildet werden.


Ab 10 Jahren.
Kosten: Mit Ferienpass 2 €, ohne 3 €, Erwachsene 5 €.

*
Dein eigener Popsong
Musikworkshop mit Maria Schüritz
Di 26.2., 14 Uhr
Stadtgeschichtliches Museum Leipzig
Haus Böttchergäßchen, Böttchergäßchen 3, 04109 Leipzig

Presse/Öffentlichkeitsarbeit
Stadt Leipzig
Stadtgeschichtliches Museum Leipzig


***

Alle Angaben seitens des L-Schönefelder Almanach ohne Gewähr

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?