Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

!Was es alles gibt!

 

+

Bildergalerie

Was es alles so gibt

Hatte mich auf Facebook in ein einer Diskussion, wie folgt zu Wort gemeldet und wurde gesperrt!

ES war allgemein gedacht/geschrieben! Ich habe des öfteren bei meinen Wanderungen, vor allem im Schwarzwald, aber auch anderen Gegenden, über den Zustand der Wälder und das Benehmen der Wanderer in den Wäldern geschrieben. Und auch Bilder ins Netz gestellt. Ein Einzelner kann sowieso kaum etwas machen. Es muss im allgemeinen umgedacht werden. Die Wälder sind ein Naturgut, welches man pflegen muss. Darüber habe ich auch im Schwarzwald im Touristikstandort Kaltenbronn vor etwa 5 oder mehr Jahren mit Experten gesprochen. Ich bin inzwischen über 80 Jahre jung und kann nur noch schreiben und reden. Frau Eva Lengsfeld, wenn es inzwischen strafbar sein sollte, sich über die Zukunft Gedanken zu machen, dann bitte ich vielmals um Entschuldigung! Das Foto der Schäferweghütte soll beweißen, dasss ich wirklich dort gewesen bin. Ich kann noch weitere Fotos posten, falls es nötigsein sollte! SIE können auch meine Internetseite https://www.l-schoenefelder-almanach.de/ besuchen. Guten Abend.

***

Übernommen von Facebook am 18. Juli 2021

 

Die Igelquäler vom Kardinal Fring Gymnasien-Bonn sind zurück

 

Was hat die Schule, seit den Vorfällen letztes Jahr überhaupt umgesetzt ?
Sie versprachen so einiges für den Schutz der vielen Igel auf Ihrem Gelände 
War das alles nur heiße Luft, bis sich die Gemüter beruhigten ?!
Wir berichteten 31.07.2020 bereits über die Vorfälle auf dem Gelände des KFGs.
Laut der Anwohner rund um des KFGs und auch auf dem Gelände, wurden trotz schriftlicher Zusage, weder die Kameras aktiviert, noch neue Kameras installiert.
Ebenso ist der angekündigte Wachdienst nicht vorhanden!
War er überhaupt jemals da?!
Ein Jahr später nun , kam gestern das nächste Opfer zu uns .
Grausam und unvorstellbar!
Letztes Jahr waren es 4 verletzte und 1 Toter Igel .
Eine beherzte Anwohnerin bemerkte am späten Abend des 14.07 laute Jugendliche ( ca 15-16 Jahre )auf dem Gelände, die sich herzlich lautstark amüsierten . Als die Jugendliche Sie bemerkten zogen Sie ab , zurück ließen Sie den verletzten Igel . .
Dieser schleppte sich mit zwei gebrochenen Beinen über das Gelände .
Sofort wurde der Igel zu uns gebraucht.
Ehrenamtliche Helfer von uns brachten ihn am folgenden Tag zur der Klinik, die auch im letzten Jahr Ratz versorgten, fast um die gleiche Zeit nur 1 Jahr später . 
Es ist unfassbar, dass trotz Versprechungen, das Kardinal-Frings-Gymnasium scheinbar nichts unternommen hat .
Ebenso das Erzbistum Köln , dieser ist der Träger der Schule .
In einer EMail und in Telefonaten versprach man letztes Jahr nach den Vorfällen , die notwendigen Kameras zu installieren und den Sicherheitdienst zu beauftragen.
 
Der Igel braucht eine Stimme:
Wer sich für die Igel auf dem Gelände des Kardinal Frings Gymnasium Bonn einsetzten möchte , kann sowohl an das Erzbistum Köln
als auch an das KFG Bonn eine EMail schreiben .
Vielleicht erhält der Igel dann ein Ohr :
Sekretariat(at)kfg-bonn.de
info(at)erzbistum-koeln.de
DER IGEL Paul MUSSTE LEIDER ERLÖST WERDEN
ER WAR EIN KERNGESUNDER IGEL 
WIR SIND UNENDLICH TRAURIG .
Paul war letztes Jahr schon bei uns, nun ist er trotzdem noch zum Opfer geworden .
Was ist los am Kardinal Frings Gymnasium in Bonn?
 
R.I.P Paul

 ***

Insektensterben

Ich habe oft hier und auf meiner Internetseite darüber geschrieben.

Es ist nicht zu verstehen, dasss nicht wirklich gegen das Insektensterben etwas grundsätzliches getan wird. Blühstreifen in Städten reichen nicht. Schon vor vielen Jahren, habe ich an dem Beispiel der Vanille aufgezeigt, was passiert, wenn die Nützlinge (ua Insekten) nicht vorhanden sind. Gibt es keine Insekten, gibt es keine natürliche Bestäubung der Pflanzen!!! Dazu kommt in den Städten der irre Sauberkeitswahnsinn! Laubbläser! Abgesehen davon, dasss Nützlinge und Vögel durch den Lärm verstört werden, finden Bodennützlinge weder Nahrung noch Deckung vor Fressfeinden! Und Vögel werden vertrieben! Auf den öffentlichen Rasenflächen wird das GRAS bis auf die Krume entfernt. Fliegende Nützlinge, also vor allem Insekten finden keine Nahrung! Und der Boden, die Krume, verbrennt. Frisch "gepflegte" Rasenflächen sind grau! Vor ein paar Jahren wurden Blühstreifen angelegt. Gute Initiative, aber nur ein Blutstropfen auf der riesigen Wunde des verbrannten Erdbodens!

Alles spricht vom Klimawandel - menschengemacht. An den Erdboden denkt niemand. Abgesehen davon, lässt sich der Erdball nicht von Menschen steuern. Wie viel festen Boden gibt es auf der Erdkugel? Wie viel vom festen Boden ist bewohnt? Ich habe es mir einmal ausgerechnet. Es ist minimal. Und diese, wir wenigen, steuern das Erdklima? Außerdem entnahm ich Nachrichten, dass in Ostasien Kohlebergwerke erschlossen werden, während in dem kleinen Europa, Kohlebergwerke geschlossen werden! Ein Widerspruch?

Wer ist denn der Klimaretter?

ODER

ist alles nur eine geniale Geschäftsidee?

 

#KurtMeran 25.05.2021

***

 
© #KurtMeran


***

Fund im Netz

Im Persischen Golf hat ein US-Kriegsschiff dutzende Warnschüsse gegen Schnellboote der iranischen Revolutionsgarden abgefeuert. (Quelle: web.de/magazine/politik/us-politik/us-schiffe-feuern-warnschuesse-iranischen-booten-35803184)

FRAGE:
Was machen amerikanische Schiffe im persischen Golf? Verteidigt die USA dort die Demokratie? Eine Demokratie, in der Menschen anderer Hautfarbe bedenkenlos auf offener Straße getötet werden?

#KurtMeran 11.05.2021
***

1. MAI in Berlin

Da wird berichtet, dass bei den Demonstrationen 3 (50) Beamte verletzt wurden.

Mich würde interessieren, wie viel Demonstranten und andere Bürger verletzt und oder verhaftet wurden.

#KurtMeran 2.05.2021

***

ICH bin
Da bin ich doch heute, auf die dusslische Idee gekommen, mein Bad und mein Wohnzimmer aufzuräumen! NEIN! So was aberrr auch! Dann fiel mir im Bad
ein Kleiderhaufen auf. Schmutzwäsche! Na ja, schmutzig, richtig schmutzig war sie nicht, aber doch wasch bedürftig. Die Trommel der Waschmaschine röhrt immer noch. Was ich an Wäschewaschmitteln brauche, geht nicht auf die bekannte Kuhhaut. Und da ich einmal dabei war, habe ich auch das Wohnzimmer aufgeräumt. Na ja, aufgeräumt. Man findet sich zurecht. Meine Familie e‘ Tochter, Schwiegersohn und Enkelin, waren nur ein einziges Mal zu Gast. Dasss entsetzte Opiiiiiiiiiiii meiner Enkelin, hatte einen laaaaangen Nachhall!

Meine vorletzte Lebensabschnittsgefährtin, die Mutter meiner dritten Tochter, war nie hier. Ich glaube, die wäre hier tot umgefallen. Solange ich mit der zusammengelebt habe – 12 Jahre – kam ich mir zu Hause immer vor, wie in einem Museum. Ich durfte nichts anfassen, außer sie war ordnend und kontrollierend dabei.

DER habe ich ja auch meine übermäßig vielen Klamotten zu verdanken. Zu jedem Mist, musste ich mir neue Sachen kaufen. Vor allem, wenn sie ein neues Kleid kaufte. Ständig lag die mir mit ihrem Spruch: ‚Du bist in dieser Stadt der höchste Dienstgrad der Bahn und musst repräsentieren‘ in den Ohren. Dass ich kaum Zivilsachen trug, sondern meist Uniform, spielte keine Rolle. Vieles habe ich einer Kleiderkammer gespendet, aber man kauft ja uch hin und wieder was dazu.

Jedenfalls ist mein begehbarer Kleiderschrank immer bis zum auseinanderfallen voll.

#KurtMeran
24.04.2021
***

Wörter

Ich habe heute wieder einmal in meinem „Bücherschatz“ gewühlt. Ein bestimmtes Buch suchend.
Von 2010 bis 2017 habe ich Bücher verschiedener Verlage rezensiert.
War manchmal ein elendes Geschäft. Ein bekannter und berühmter Schriftsteller, schreibt in schönen langen Sätzen. Gleich auf den ersten Seiten fand ich einen Satz mit 42 (zweiundvierzig) Worten. Wörtern oder Worten? Egal!
Diesem Autor gefiel meine Rezension so sehr, dass er Bekannten dies auf Twitter mitteilte.

Meine Bücher stehen fast gar nicht sortiert. Ist besser so. Da fällt mir beim Suchen oft ein Buch in die Hände, welches ich ewig nicht gelesen habe.
Genauso geht es mir mit den Bibeln. Ich habe eine riesengroße Prachtbibel. Und zwei oder drei einfache. Eine haben mir die „Zeugen“ geschenkt, als ich in „Privatunterricht“ 2002 meine Bibelkenntnisse aufgefrischt hatte.
 
Manchmal, so wie voriges Jahr, bekomme ich auch noch Bücher geschenkt. Finde ich lustig. Vor allem, wenn die Buchstaben so klein sind, dass ich das Buch gar nicht LESEN kann. Ich habe auch noch den kompletten Brockhaus in Prachtausgabe und sieben Ergänzungsbände. Sollte einmal eine Geldanlage sein. Ha ha ha!

Nachher lese ich einen WALLACE-Krimi Jubiläumsauflage 1990!
Ich habe alle WALLACE-Krimis gelesen und nur noch sieben im Besitz. Von meinem Gesamtbücherbestand weit über tausend im Jahr 1970, sind mir nur noch 412 Bände, vor allem Kulturgeschichte, geblieben. Sieben Umzüge und Frauen forderten Tribut!

Ich finde das Erleben lustig und kann immer noch LACHEN!

#KurtMeran 21.04.2021
***

Schmerzmittel

Schmerzmittel ohne Nebenwirkungen:

Allgemein Schmerzen:

3 Nelken zerkleinern + mit 1Tasse kochendem Wasser übergießen, 20 Minuten ziehen lassen, 2 x täglich ein kleines Glas auf nüchternen Magen trinken

Nervenschmerzen:

2 Pimentkörner zerkleinern und in einer Tasse kochendem Wasser 20 Minuten ziehen lassen. Zur Nervenstärkung 3 Safranfäden zugeben

Gelenkschmerzen:

1 männerdaumengroße Ingwerwurzel zerkleinern, 3 Safranfäden, 3 zerkleinerte Nelken mit kochendem Wasser übergießen und 20 Minuten ziehen lassen. Täglich 2 – 3 Tassen trinken

Anhaltende Gelenkschmerzen:

Zum Frühstück in ein Glas angewärmten Tomatensaft einen halben Teelöffel Ingwerpulver geben und mit kleinen Schlucken trinken

Bauchschmerzen/Übelkeit:

2 Pimentkörner zerkleinern, ca. 2 – 3 Zentimeter Zimtstange zerkleinern , ca. 3 cm Vanilleschote, 3 Kardamomkörner oder 1 Kardamomkapsel zerkleinern und mit einem halben Liter kochendem Wasser übergießen und 15 Minuten ziehen lassen

Fettburner:

1 frische 5 cm große Ingwerwurzel zerkleinern und in Gemüsesaft oder mit Honig- und Zitronensaft in Obstsaft geben

Darmbeschwerden + Schleimlösend:

2 Teelöffel Anissamen mit 1 Tasse koch. Wasser übergießen, 15 Minuten ziehen lassen

Verdauungsfördernd:

1 Messerspitze Pimentpulver in Honigmilch, 2 x tgl. ein Glas

Spezialgetränk:

1 männerdaumengroße Ingwerwurzel zerkleinern, 3 zerstoßene Gewürznelken, 2 sehr kleine Stückchen einer Muskatnuss, 2 zerstoßene Pimentkörner, 3 cm gebrochene Zimtstange, 2 cm Vanilleschote, 3 Kardamomkörner, evtl. 2- 3 Sternanissterne in einem halben Liter Wasser ganz kurz aufkochen; 3 Safranfäden zugeben und 15 – 20 Minuten bedeckt ziehen lassen. Abseihen. Auf zwei-dreimal mit kleinen Schlucken trinken

Hilft bei Übelkeit, Schmerzen, Erkältung, stärkt die Nerven, schleimlösend, entspannend

Bei anhaltenden Magenbeschwerden evtl. Lakritze (Schnecken o. Bonbons) langsam essen. Vorsicht bei Bluthochdruck – dann höchsten die Menge von 3 Lakritzschnecken!

Vorsicht bei Lakritz – Bluthochdruck, Vorsicht bei Muskatnuss – macht gute Laune, kann aber bei zu hohen Dosen zu Rauschzuständen führen

wiedergefunden am 24. Juli 2021 in meinem Archiv

*****

 

 

 

 

 

 

*

 




                     Alle Angaben seitens des L-Schoenefelder Almanach ohne Gewähr


 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?