Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Bildergalerie

TIMELINE
Anja Heymann – Petra Polli – Marta Vezzoli ab 8. August im Tapetenwerk Leipzig

Bildergalerie

Pünktlich um 19 Uhr öffneten sich die Türen im Projektort 4 D des BBK Leipzig im Tapetenwerk Leipzig Haus B!
Zahleiche interessierte Kunstfreunde strömten in die Ausstellung und es wurden immer mehr und mehr.

Nachdem die drei Künstlerinnen (Malerei, Installation und Performance) feierlich und ausführlich vorgestellt worden waren, erfolgte ein Rundgang, der sich dann in Einzelgespräche auflöste und schließlich zur Party wurde.


GS 08.08.2019

Hinter dem Tapetenwerk

Bildergalerie

Hinter dem Tapetenwerk
Parallel zur Lützner Straße befindet sich hinter dem Tapetenwerk der wunderbare Spielplatz Henriettenpark mit Zugang Henriettenstraße.

 

GS 08.08.2019

*          *          *

 

Heute Abend 20 Uhr ist die letzte Chance, die Ausstellung A LINE TO von Anja Heymann und Petra Polli in der Galerie Drei Ringe zu sehen! Stand im Netz bei Facebook!

Ich habe die Gelegenheit die Finissage zu besuchen wahrgenommen und während meines Rundgangs fotografiert.

 

Bildergalerie

Ausstellung A LINE TO

 

Heute Abend 20 Uhr ist die letzte Chance, die Ausstellung A LINE TO von Anja Heymann und Petra Polli in der Galerie Drei Ringe zu sehen! Stand im Netz bei Facebook!

Ich habe die Gelegenheit die Finissage zu besuchen wahrgenommen und während meines Rundgangs fotografiert.

Für Anja Heymanns Ausstellungen im MdbK und in Salzburg im Periscope hatte ich mich schon früher interessiert. Fand aber keine Gelegenheit sie zu besuchen.
Petra Polli (2007 Diplom im Fachbereich Malerei, 2008 Magister der Kommunikationswissenschaften usw.) war mir vollkommen unbekannt. Dabei steht sie in engem Kontakt mit Leipzig und Dresden (Kunstpreis Paradigma Blickwechsel II Leipzig 2016), um nur einen der vielen Kontakte und Preise zu nennen.
Die Besucher der Finissage kamen, sahen sich alles an, suchten oft das Gespräch und blieben genauso wie die Fans länger.

Die Verbindung dieser so unterschiedlichen Themen, Malerei – Installationen – Performance, sie zusammen zu zeigen, war ein phantastischer Einfall der gut ankam und die Ausstellung war außerordentlich gut gelungen!
 
Das Gebäude "Künstlerhaus Antonienbrücke" mit seinem großen Saal und der Galerie „Drei Ringe“ kannte ich noch als Sozialgebäude des Bahnhofs Leutzsch.
Aus einem tristen Alltagsgebäude, war ein bunter Vogel in einer vielfarbigen Umgebung geworden.
GS 2019

***

Kunsthalle G2 - Galerie Koenitz

Heute besuchte ich

die Kunsthalle G2 Dittrichring 13 und die Kunstgalerie Koenitz Dittrichring 16
 

Unter dem Titel „Wege zur Welt“ werden vom 29.05. bis 15.09.2019 in der G2 Kunsthalle Werke der Künstler Judith Bernstein, Paul Czerlitzki, Jose Dávila, Grit Hachmeister, Hannah Levy, Petrit Halilaj, Sven Johne, Matt Mullican, Tal R, David Renggli, Nora Turato & Stefan Vogel gezeigt.

Ich war über den reichen Schatz an Bildern der Dauerausstellung erstaunt. Vor allem wurde ich magisch von den Werken des bekannten Vertreters der „Leipziger Schule“ beziehungsweise „Neuen Leipziger Schule“ Neo Rauch angezogen.
Im Galeriehotel „Leipziger Hof“ am Neustädter Markt hatte ich vor etwa 10 Jahren Bilder dieses großartigen Malers gesehen. Das Hotel wirbt nicht umsonst mit dem Slogan „Hier schlafen sie mit einem Original!“ (https://www.leipziger-hof.de/landingpage/rauch.html)

In der Galerie KOENITZ Dittrichring 16 stellt bis zum 25. Juli unter dem Titel „Geheimnisse der Levitation“ der freischaffende Maler Hans-Peter Müller seine Werke vor.
Hans-Peter Müller ist Mitglied der Künstlergruppe „Libellule“ und an jährlichen Ausstellungen im Salon Comparaisons/Grand Palais in Paris beteiligt.
GS 17.07.2019
***

Bildergalerie

+


Alle Angaben seitens des L-Schönefelder Almanach ohne Gewähr

***

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?