Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Bildergalerie

Keramik-Markt 2019 im GRASSIMuseum

Bildergalerie

Keramik-Galerie Terra-rossa

In der Keramikgalerie wurde ich, so wie immer, freundlich empfangen. Und fotografierte die Werke der Drößnitzer Keramikerin Antje Reinhardt.

Ausgestellt werden Arbeiten aus Steinzeug und Porzellan. Kleine Gefäßgruppen, die formal einfach gehalten und mit Präge- und Drucktechniken verfeinert sind. Außerdem werden frei gestaltete Bildplatten und Stücke, die in Zusammenarbeit mit der Dornburger Porzellanmalerin Barbara Kutterer entstanden sind, gezeigt. (Quelle: Antje Reinhardt)!

Weiterlesen unter https://www.l-schoenefelder-almanach.de/galerienrundgang/

***

Es war mir heute eine ganz besondere Ehre, eine bekannte Kunstkennerin mit dem KERAMIK-Markt im GRASSI Museum für Angewandte Kunst bekannt zu machen!
Das GRASSI Museum war ihr natürlich ein Begriff, der seit sechs Jahren im GRASSI stattfindende Keramik-Markt nicht.
Wir gingen langsam von Stand zu Stand. Manchmal war ich der erklärende, da ich ab- und zu den Markt besuche und ein paar Keramiker kenne. Überwiegend war aber sie die erklärende.
Mit einigen Keramikern kamen wir ins Gespräch. Am Stand eines japanischen Ausstellers unterhielten wir uns über Keramik aus dem Anagama und das japanische Kunstverständnis. Den Unterschied zwischen europäischem und japanischem Kunstverständnis. Da ich zu der Vernissage des Künstlerehepaares Krüger (Anagama) in der Keramikgalerie „Terra rossa“ gewesen bin und eine Bilderserie im „L-Schönefelder Almanach“ publiziert hatte, konnte ich mich einigermaßen fachlich am Gespräch beteiligen.

Es war wie immer ein Erlebnis, im GRASSI zu sein und den KERAMIK-MARKT nicht nur zu besuchen, sondern ihn zu genießen.

Eine besondere Ehre wurde mir zuteil, als ich mit der bekannten Leipziger Keramik-Künstlerin Franziska M. Köllner ins Gespräch kam.


GS 16062019
***

Rasanter Reporter bei Terra – rossa in Leipzig

Keramikgalerie Terra rossa Leipzig

Vom 28. Mai bis 15. Juni findet in der Galerie das 5. Keramiksymposium unter dem Titel „Kunst aus Heimaterde“ statt.
Es stellen aus:
Frank Brinkmann, Mario Schott, Markus Heller, Ronny Szillo, Roswitha Maul, Moritz Liebig, Ulrike Uschmann und Heinke
Binder

Bildergalerie

Keramikgalerie Terra rossa Leipzig
Vom 28. Mai bis 15. Juni findet in der Galerie das 5. Keramiksymposium unter dem Titel „Kunst aus Heimaterde“ statt.
Es stellen aus: Frank Brinkmann, Mario Schott, Markus Heller, Ronny Szillo, Roswitha Maul, Moritz Liebig, Ulrike Uschmann und Heinke Binder.

Soweit ich es ermöglichen kann, besuche ich regelmäßig einmal im Monat die Keramikgalerie „Terra rossa“ am Roßplatz auf Leipzigs Stadtring.

Früher, zu DDR-Zeiten, bin ich stets nach DRESDEN gefahren, um Kunst genießen zu können.
Dann bin ich regelmäßig zur Kunstausstellung „art Karlsruhe“ und zum „art Alarm“ nach Stuttgart gefahren.

Natürlich habe ich auch an den Rundgängen in der Leipziger „Spinne“ teilgenommen. Und besuchte die Ausstellungen im GRASSIMuseum für Angewandte Kunst.

Das Leipzig viel mehr, als das aufgeführte zu bieten hat, begriff ich erst vor kurzer Zeit.
Eigentlich eine Schande, als UR-Leipziger, die Kunststätten der Heimatstadt nur unzureichend gekannt zu haben!

GS 03062019
***

Bildergalerie

 



 




 

 

 




Alle Angaben seitens des L-Schönefelder Almanach ohne Gewähr

***

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?